Fakultät für Maschinenbau und Sicherheitstechnik

Bild eines Vorlesungsraumes

Wissenschaftliches Arbeiten

Dozent*innen im Semester Prüfungsordnung Modulblock Modul
Dipl.-Psych. Melanie Ebener WiSe 2017 Anwendung, disziplinübergreifender Wahlpflichtbereich, Bachelorthesis mit Kolloquium Wissen-schaftliches Arbeiten

Die Veranstaltung findet immer im WiSe statt (5 Sitzungen).

Hausarbeiten können zu jeder Zeit geschrieben werden, wenn die Lehrstühle diese betreuen. Bitte beachten Sie, dass der Lehrstuhl Arbeitswissenschaft den Besuch der Veranstaltung zur Voraussetzung macht, um die Hausarbeit beginnen zu dürfen. Bei anderen Lehrstühlen erkundigen Sie sich bitte nach den jeweiligen Modalitäten.

Für wen ist das Fach?

Die "Übung Wissenschaftliches Arbeiten" wird Studierenden BSc Sicherheitstechnik und BSc Sicherheitstechnik (dual) ab dem 3. Semester empfohlen. Sie findet in vier oder fünf Sitzungen im Wintersemester statt. Das Format sind Vorlesungssitzungen mit interaktiven Elementen. Gesamtverantwortlich ist Dr. Melanie Ebener, Lehrstuhl für Arbeitswissenschaft.
Die Teilnahme an der Übung ist keine Pflicht. Es gibt keinen Leistungspunkt. Es können auch einzelne Sitzungen besucht werden.

Wahlpflichtfach im Master: Da man den Leistungspunkt im Fach mit einer unbenoteten Leistung (Hausarbeit) erwirbt, kann das Fach nicht als Wahlfach im Master belegt werden.

Welche Vorteile haben Sie durch die Teilnahme an der Übung?

Sie lernen auf direktem Weg Sachen für die Hausarbeit im Fach "Wissenschaftliches Arbeiten" und Ihre Bachelorarbeit. Sie ersparen sich später Suchen, Rätseln und Fehler.

Wenn Sie einen kurzen Moodle-Test zu jeder Sitzung bestanden haben, rechnen Ihnen folgende Lehrstühle den Zeitaufwand beim Schreiben der Hausarbeit „Wissenschaftliches Arbeiten“ an:
Arbeitswissenschaft (Hasselhorn), Arbeitssicherheit (Kahl), Sicherheits- und Qualitätsrecht (Pieper), Bevölkerungsschutz/Katastrophenhilfe/Objektsicherheit (Fiedrich).
Bitte klären Sie die Einzelheiten mit dem jeweiligen Lehrstuhl ab.

Am Lehrstuhl Arbeitswissenschaft ist der Besuch dieser Veranstaltung außerdem ab sofort eine Voraussetzung dafür, eine wissenschaftliche Arbeit (Hausarbeit, Studienarbeit, Abschlussarbeit) am Lehrstuhl zu schreiben.

Lernziele des Fachs „Wissenschaftliches Arbeiten“

Die Studierenden sind über unterschiedliche Theorien und Definitionen von Wissenschaft und Forschung informiert und können diese auf Fragestellungen der Sicherheitstechnik beziehen. Sie sind mit Grundlagen des wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns vertraut. Sie können wissenschaftliche Studien und Arbeiten analysieren und eigenständig Schlussfolgerungen ziehen. Das systematische Vorgehen wissenschaftlichen Arbeitens einschließlich der Informationsbeschaffung ist ihnen vertraut. Die Studierenden können das gelernte Wissen anwenden auf die eigenständige Präsentation und Erstellung schriftlicher Arbeiten zu wissenschaftlichen Fragestellungen.

Weitere Infos über #UniWuppertal: